Digitale Fähigkeiten entwickeln, dokumentieren und reflektieren

Tags: Bewertung, Digitale Kompetenz, ePortfolio, E-Portfolio, Fähigkeiten, Fertigkeiten

E-Portfolio-Arbeit im Projekt ATS2020 (Assessment of Transversal Skills/Bewertung fächerübergreifender Fähigkeiten). Eine Mahara-Ansicht zum Vortrag auf der MoodleMoot 2017 in Mannheim. Freitag, 23. Juni 2017, 10:30, SO115.

Zu diesem Vortrag (Kurzfassung)

Andrea Ghoneim, Isabell Grundschober, Tina Gruber-Mücke (Donau-Universität Krems)

Digitale Fähigkeiten entwickeln, dokumentieren und reflektieren

E-Portfolio-Arbeit im Projekt ATS2020 (Assessment of Transversal Skills/Bewertung fächerübergreifender Fähigkeiten)

Mahara und Office 365/OneNote Class Notebook sind die E-Portfolio-Plattformen im Projekt ATS2020 (http://www.ats2020.eu). In diesen lerner*innenzentrierten Lernräumen, sammeln Schülerinnen und Schüler sowohl Lerninhalte als auch Lernprodukte (Artefakte). Zudem eignen sich die E-Portfolio-Plattformen als Raum, in dem Gruppenportfolios erarbeitet werden können, und in dem auch über das Geben und Nehmen von Feedbacks interagiert wird. Mit Hilfe des Plugins „My Learning“ (für Mahara) bzw. eines entsprechenden Templates für Office 365 evaluieren sich die SchülerInnen sowohl am Anfang als auch am Ende des Lernprozesses selbst – eine Lernspirale entsteht, die lebenslanges Lernen begünstigt.

Somit ist das E-Portfolio ein guter Lernbegleiter für die Entwicklung und Dokumentation von fächerübergreifenden Fähigkeiten wie am Beispiel von digitaler Kompetenz gezeigt werden wird. Anhand von Lehr-Lern-Szenarien und ersten E-Portfolio-Ansichten von 10-15-jährigen SchülerInnen wird die E-Portfolio-Arbeit im Projekt ATS2020 gezeigt – mit Fokus auf die Arbeit mit Mahara. Dabei werden auch die Arbeit mit dem Plugin „My Learning“ sowie die unterschiedlichen Bewertungs-, Feedback- und Evaluierungsmöglichkeiten in Mahara gezeigt.

Präsentationsfolien

Weitere Folien zuATS2020, "My Learning" und Selbstevaluierung...

... von einem Vortrag von mir beim KidZ-Tag 2016 in Wien gibt es hier: http://mahara.ats2020.eu/view/view.php?id=1401

ATS2020 Kompetenzraster/Bewertungshilfen

Das Projekt ATS2020 offeriert in seinem Ressourcen-Portal nicht nur Unterrichtsplanungen, Schulungsmaterialien für Bildungstechnologische Werkzeuge und Good Practice Beispiele (Work in Progress). Ebenfalls zum Download bereit stehen die ATS2020 Scaffolding Tools (in englischer Sprache), die auf dem ATS2020 Kompetenzraster aufbauen:

Literatur & Links

ATS2020 (2015ff): User Support – Guides for Tools. online: http://mahara.ats2020.eu/view/view.php?id=468 <21.03.2017>

ATS2020 (2016a): Bewertung fächerübergreifender Fähigkeiten [Informationsbroschüre] ATS2020 Broschüre Deutsch. online: http://mahara.ats2020.eu/artefact/artefact.php?artefact=32983&view=177&block=46166 <21.03.2017>

ATS2020 (2016b): Tools and Technology: bibliography and research. online: http://mahara.ats2020.eu/view/view.php?id=178 <21.03.2017>

ATS2020 (2017): Resources Portal [Guides for Tools – Office 365], online: http://resources.ats2020.eu/resource-listing?q=&category=GUTS&country=&lng=&learning=o365&media=&perpage=10&sortby=title

Barrett, H. (2004): Electronic Portfolios as Digital Stories of Deep Learning (2010), 6-14. online: http://eft.educom.pt/index.php/eft/article/view/161/102 <10.03.2017>

Bauer, R.; Baumgartner, P. (2012): Schaufenster des Lernens. Eine Sammlung von Mustern zur Arbeit mit E-Portfolios. Münster u.a.: Waxmann.

Baumgartner, P. (2013): Abgleich von Learning Outcomes und Prüfungsmethoden. http://peter.baumgartner.name/2013/09/01/learning-outcomes-und-pruefungsmethoden/baumgartner_2013_abgleich-von-learning-outcomes-und-pruefungsmethoden-2/ <21.03.2017>

Baumgartner, P.; Bergner, I. (2016): Einige Feedback-Arten für Online-Lernen. Taxonomie und Realisierung von Feedback-Mustern für Multiple-Choice-Tests in Moodle. In: Wchtler, J. e.a. (Hgg.): Digitale Medien: zusammenarbeit in der Bildung. http://2016.gmw-online.de/wp-content/uploads/201.pdf <19.06.2017>

Baumgartner, P.; Brandhofer, G.; Ebner, M.; Gradinger, P.; Korte, M. (2016): Medienkompetenz fördern – Lehren und Lernen im digitalen Zeitalter, in: Bruneforth, M.; Eder, F.; Krainer, K.; Schreiner, C.; Seel, A.; Spiel, C. (Hrsg.). Nationaler Bildungsbericht Österreich 2015, Band 2: Fokussierte Analysen bildungspolitischer Schwerpunktthemen. Graz: Leykam. S. 95 – 132. online: https://www.bifie.at/public/downloads/NBB2015/NBB_2015_Band2_Kapitel_3.pdf <10.03.2017>

Constantinou, M. (2016): Health Education – Internet Safety. [Makro-Lerndesign]. online: http://resources.ats2020.eu/resource-details/LEDE/AA8FFB5159C35844A266523BA304B433 <21.03.2017>

Economou, A. (ed.; 2015): ATS2020-Assessment of Transversal Skills 2020. WP3: Teacher Professional Development. Training booklet. Initial version 0.1. online: http://www.ats2020.eu/files/9/Files/21/ATS2020%20Training%20Booklet.pdf <20.03.2017>

EUfolio (2015) = EUfolio Projektvideo [deutsch untertitelte Version]: online:  http://www.youtu.be./7-KNZuLS3dM <20.03.2017>

EUfolio Implementierungsratgeber (2015): online: http://eufolio.eu/docs/ePortfolio%20Implementation%20Guide_GE.pdf <21.03.2017>

Ferrari, A. (2012): Digital competence in practice: An analysis of frameworks. Seville: JRC-IPTS. online: http://jiscdesignstudio.pbworks.com/w/file/fetch/55823162/FinalCSReport_PDFPARAWEB.pdf <21.03.2017>

Ghoneim, A.; Ertl, B. (2016): Implementation of ePortfolios in Lower Secondary Schools. Experiences in the Framework of the Project EUfolio. EU classroom ePortfolios with a Focus on Teacher Training. In: Reflecting Education. Vol. 10, No. 1, October 2016, pp. 55-69. online: http://www.reflectingeducation.net/index.php/reflecting/issue/view/15 <21.03.2017>

Hattie, John und Helen Timperley (2007): The power of feedback, in: Review of educational research 77, Nr. 1 (2007): 81-112. online: http://education.qld.gov.au/staff/development/performance/resources/readings/power-feedback.pdf <21.03.2017>

Himpsl-Gutermann, K. (2012). E-Portfolios in der universitären Weiterbildung. Studierende im Spannungsfeld von Reflexivem Lernen und Digital Career Identity. Boizenburg: Verlag Werner Hülsbusch.

Hurley, J.; Tuohy, S. (2017): Using ePortfolios to Foster Transversal Skills. online: https://prezi.com/sn57iolth9rt/using-eportfolios-to-foster-transversal-skills/?utm_campaign=share&utm_medium=copy <20.06.2017>

Ittner, D.; Hascher T. (2016): Zur Rolle des Feedbacks für das Lehren und Lernen mit Portfolios im Hochschulkontext. In: Sascha Ziegelbauer/Michaela Gläser-Zikuda: Das Portfolio als Innovation in Schule, Hochschule und LehrerInnenbildung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 13-26.

Oikonomides, S. (2017): My favorite tools which support the model ATS2020. online: http://mahara.ats2020.eu/view/view.php?id=11466 <20.06.2017; nur für eingeloggte BenutzerInnen>

Price, J.K.; Pierson, E.; Light, D. (2011): Using classroom assessment to promote 21st century learning in emerging market countries. Global Learn Asia Pacific. online: https://pdfs.semanticscholar.org/d7bb/baa848faa99b56a0fe8c51be54e1079f277a.pdf <21.03.2017>

Rupnik Vec, T. & Novak, L. (2015): ePortfolio as a Tool for Formative Assessment of Knowledge and Skills, in Rupnik Vec, Tanja (Hrsg.): ePortfolio of a Student. Experiences and ideas of Slovenian teachers in international Project EUfolio. EU classroom ePortfolios. online: http://issuu.com/eknjiga/docs/eportfolio-of-student <21.03.2017>

Schmidinger, E., Wege, J. & Brunner, I. (2011): Mit dem Portfolio zum Schulprogramm, Praktische Anleitung mit Beispielen aus verschiedenen Schulen und einer CD mit Arbeitsinstrumenten. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

Schmidinger, E.; Hofmann, F.; Stern, T. (2016): Leistungsbeurteilung unter Berücksichtigung ihrer formativen Funktion, in: Bruneforth, M.; Eder, F.; Krainer, K.; Schreiner, C.; Seel, A.; Spiel, C. (Hrsg.). Nationaler Bildungsbericht Österreich 2015, Band 2: Fokussierte Analysen bildungspolitischer Schwerpunktthemen. Graz: Leykam. S. 59-70 . online: https://www.bifie.at/public/downloads/NBB2015/NBB_2015_Band2_Kapitel_2.pdf <21.03.2017>

Zacharatos, H., Kanaris, N.; Economou, A. (2016): ATS2020 - Assessment of Transversal Skills D2.1.1: User and Technical Requirements for Learning Platform (Draft). online: http://mahara.ats2020.eu/view/view.php?id=182 <10.06.2017>

Mehr über ATS2020...

...erfahren Sie in deutscher und englischer Sprache über das Disseminierungsportfolio des Teams der Donau-Universität, und (in englischer Sprache) über die Projekt-Website.

"MyLearning" - das Mahara Plugin

Das Mahara-Plugin "My Learning" wurde von Gregor Anzelj entwickelt. Es ist (derzeit) nicht in der Plugin-Liste im Mahara Wiki gelistet (das dort unter "My Learning" verfügbare Plugin hat andere Funktionen). Gregor Anzelj kann das Plugin aber gegen Anfrage (idealerweise via Twitter: https://twitter.com/anzeljg) zur Verfügung stellen.

Mein Lernen: Beispiel: Digital Competences

imagining being a 1st grade student of lower secondary (10 years old). How would I structure my learning without much support of frameworks and a teacher... [as MyLearning also allows attachments, I could attach here and in all Stages of My Learning, like "1 Vorwissen" a framework handed out to me, a questionnaire which I filled etc.]

Prior knowledge

I read a book about dogs. It is "Inside of a Dog: What Dogs See, Smell, and Know" by Alexandra Horowitz. It was a birthday present :-) 

I found more information about this book on the web at http://www.mnn.com/family/pets/stories/6-books-every-dog-owner-should-read#ixzz3JVvRokfy

The web page recommends more books :-D

After I saw the questionnaire of my teacher, I understood that there are so many skills I have to gain in order to find good, valuable information. The questionnaire is attached, and it shows what I can do already and what I want to learn.

My teacher said, she will help us to learn how to evaluate information. I am looking forward to that!

Goals and criteria of success

I want to find good information about dogs on the web and I want to collect it and share it with other dog lovers.

-> what is "good information"?

-> how to collect information

-> how to share it with other people

I have to find out more about this and then I'll go back here to set my criteria of success :-)

Strategies

  • I have to train media competence in order to know "What is good information"
  • I will evaluate web portals with an evaluation sheet
  • I can collect information with tools on the web, in a social media space or somewhere else online
  • Then, I can easily find a way to share it (at least, I hope so)

Evidence

My teacher says, I can collect all the evidence in my ePortfolio, but she will help us and show us how it could be done.

I can also use this ePortfolio to share my information with othres :-)

Details

Förderung und Haftungsausschluss

The ATS2020 project is funded with support from the European Commission. This publication reflects the views only of the author, and the Commission cannot be held responsible for any use which may be made of the information contained therein.
Details

MoodleMoot 2017: Keynote von Martin Dougiamas

Dokumentation einiger Präsentationen

Jene Vorträge und Workshops, die auf Basis "statischer" (oder jedenfalls dokumentierbarer) Präsentationsunterlagen stattgefunden haben, können auf den Seiten der MoodleMoot 2017 nachgelesen, -gehört und/oder gesehen werden.

Keynote 2: Thomas Strasser: Mit Schirm, Charme und WLAN-freier Zone

Die #mootDE17 in einigen Tweets

#mootDE17 Edusharing

Loading ...

#mootDE17 Moodle

Loading ...

#mootDE17 Digital Storytelling

Loading ...

Comments

Andrea Ghoneim
28 June 2017, 11:24 AM

Die meisten Fragen aus der Diskussion nach dem Vortrag auf der MoodleMoot galten dem Referenzrahmen von ATS2020 und weiteren Referenzrahmen für Kompetenzen.

Hier sind erste Links, weitere Links folgen.

JCT (Irland): Key Skills for Junior Cycle: http://www.juniorcycle.ie/Curriculum/Key-Skills-%281%29

Junior Cycle entspricht der Sekundarstufe I, es gibt aber auch Key Skills für den Senior Cycle (entspricht Sek. II): http://curriculumonline.ie/Senior-cycle/Key-Skills

Andrea Ghoneim
04 July 2017, 4:17 PM
Andrea Ghoneim
11 July 2017, 3:59 PM

Und hier die DigComp Referenzrahmen, die am JRC in Sevilla erarbeitet wurden:

European Digital Competence Framework for Citizens (= DigComp), Erstveröffentlichung 2013;
DigComp 2.0 (2016) - mit Beispielen der Implementierung von DigComp.

Aus DigComp 2.1: Hinweise auf weitere Quellen:

"Other related JRC works on capacity building for the digital transformation of education and learning and for changing requirements on skills and competences has focussed on the development of:
3 comments